Kopf
Business.PDF

Flagge

Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.

Gerhart Hauptmann, deutscher Schriftsteller
*15. 11. 1862 † 06. 06. 1946

 

 

• Impressum
• Disclaimer/Haftungsausschluss
• Datenschutz

 

Head

Business

Thematiken:

I. Internationales Recht und Europarecht
Die Gesundheitssysteme in Europa
Horizont 2020, Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014-2020) zu den Themenbereichen Wissenschaftsezcellenz, Führende Rolle der Industrie, Gesellschaftliche Herausforderungen (wie z.B. Gesundheit, Demographischer Wandel und Wohlbefinden) sowie Wissenschaft mit und für die Gesellschaft
Patientenrechte in der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Regelwerk des europäischen Binnenmarktes
Vollendung des EU-Binnenmarktes für Dienstleistungen
Der EU-Binnenmarkt für Gesundheitsdienstleistungen
Medizinische Hochleistungstechnologie und Medizinprodukterecht in Deutschland und Europa
EU-Aktionsplan für ein sicheres Europa durch Verringerung von Unfällen und Verletzungen
Bürokratieabbau in Europa und den Mitgliedstaaten
Europäisches Netzwerk zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (European Healthcare Fraud and Corruption Network - EHFCN)

II. Wirtschaftsrecht
Arbeitsplatz 3.0 für die Generation Y - "Employer of Choice" sowie "War for Talents"
Sustainability
Human Ressource Management
E-Business
E-Government
Social Commerce
Crowdfunding und Crowdinvesting
Mediation, Konfliktmanagement und Beratung
Achtsamkeit versus Burn-out
Compliance als Aufgabe und Verantwortung der Unternehmensleitung - Rechtsgrundlagen, Haftungsrisiken, Prävention, Aufklärung, Ahndung von Verstößen
Unternehmensethik und Compliance
Verhaltensrichtlinien zur Bekämpfung der Korruption im Geschäftsverkehr
Aufdeckung und Bekämpfung von Fehlverhalten im Wirtschaftsleben
Corporate Compliance: Datenschutz und Datensicherheit
Arbeitnehmerdatenschutz - Gesetzgebung und Rechtsprechnung, Zulässigkeit, Compliance, Konfliktfelder, Datentransfer, Informationspflichten
Demographie: Auswirkungen auf Belegschaften, Arbeitskräfteangebot sowie Nachfrage von Produkten
Regelungen und Rechtsprechung zum Informanten- bzw. Whistleblowerschutz
Insolvenz und Sanierung
Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) auf dem Wege zu einer der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten Regionen Europas
Unternehmen Arztpraxis, Human- und Zahnmedizin
Unternehmens-Hompage und rechtliche Rahmenbedingungen
Internetrecht/ Cyber Law
Geschäftsverkehr über das Internet/ E-Commerce
Online-Marketing/ Werbung online
Informationssicherheit und Datenschutz
Persönlichkeitsrechte
Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet
Internetnutzung am Arbeitsplatz
Die Haftung im Internet
Urheberrecht und Internetdienste
AGG - Das neue Gleichbehandlungsgesetz
Arbeitszeitmodelle: Jahresarbeitszeit, Gleitzeit, modulare Arbeitszeit, Teilzeitarbeit,Job-Sharing, Lebensarbeitszeitkonten, zeitautonome Arbeitsgruppe, Vertrauensarbeitszeit, Sabbatical, Halbtagesarbeit, individuelle Arbeitszeit, Vier-Tage-Woche, Turnusteilzeiten, rollierende Wochenarbeit, Abendschichten und flexible Teilzeitschichten
Russisches Wirtschaftsrecht


III. Gesundheits- und Medizinrecht/Multimediarecht
Big Data - Gesetzeslage–Marketing–Medizin-Controlling
Cloud Computing/ Cloud Solutions
Social Media für Unternehmen aus dem Gesundheitswesen
Web 2.0, Web 3.0, Blogs, Twitter & Co, Web 4.0
E-Learning, Blended Learning, Virtuelle Hörsäle und Multimedia/ Lernen am Computer
Der virtuelle Mensch und Patient/ Virtueller Operationssaal, Universitäre Trainings- und Simulationszentren/ Holographie/ 3 D-Anatomieatlas
Telemedizin und e-Health im Gesundheitswesen
Telemedizinische Kooperationen (Elektronische Kommunikation, Medical Website, Teleradiologie, Telemonitoring, Telekonsil, eArztbrief, eRezept & Co
Integrierte Gesundheitsversorgung aus telemedizinischer Sicht
Informations- und Kommunikationsangebote im deutschen Gesundheitswesen
Gesundheitsportale für evidenzbasierte Medizin im Lichte der Jurisprudenz
Der (Zahn-) Arzt im Internet
Rechtliche Vorgaben und Qualitätskriterien für Klinik- und Praxishomepages
Medical Service Center
Tele-Portal-Kliniken
Die elektronische Gesundheitskarte und –akte
RFID-Technologie
Rechtliche Rahmenbedingungen der Einführung und Weiterentwicklung von informations- und kommunikationstechnologischen Implantaten
Dokumentation, Archivierung und Beweissicherung von elektronisch erzeugten und gespeicherten Dokumenten im Bereich e-Health

IV. Gesundheits- und Medizinrecht/Sozialrecht
Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (Historie, Rechtsgrundlagen, Aufbau, Zuständigkeiten, Zukunftsoptionen)
Die Bundeszahnärztekammer und die Landeszahnärztekammern (Historie, Rechtsgrundlagen, Aufbau, Zuständigkeiten, Zukunftsoptionen)
Medizinprodukte und Recht – Mehr Sicherheit für PatientInnen und Verbraucherinnen
Das Gesundheitssystem der Bundesrepublik Deutschland
Private Krankenversicherung
Bürgerversicherung
Priorisierung und Rationierung in der Gesundheitsversorgung
Demographische Herausforderungen für den Gesundheitsmarkt sowie die Sozialversicherungsträger
Neue Wege für Versorgung und Finanzierung der Krankenversicherung
Risikostrukturausgleich - Solidarität und Wettbewerb
Kollektiv- versus Selektivverträge
Medizinische Hochleistungstechnologie und Medizinprodukterecht in Deutschland und Europa
Der Gesundheitsstandort Rhein-Neckar (MRN)
Der integrierte Gesundheitskonzern
Die Wohlfahrtsbranche in Deutschland (z.B. Caritas, Diakonie, Rotes Kreuz, Arbeiterwohlfahrt, Paritätischer Wohlfahrtsverband)
Neue Möglichkeiten der (zahn-) ärztlichen Berufsausübung (Berufausübungsgemeinschaften, Anstellung von Ärzten, Bildung von Zweigpraxen und Filialen, Medizinische Versorgungszentren) durch das GKV-WSG, Vertragsarztrechtsänderungsgesetz sowie durch den Bundesmantelvertrag-Ärzte.
Integrierte Gesundheitsversorgung (IV)
Medizinische Versorgungszentren (MVZ)
Neue Versorgungsformen und Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Leistungen
Personalisierte Medizin
Patientenrechte- und Patientensicherheit
Medical Wellness – Der Weg zum zweiten Gesundheitsmarkt
Gesundheitsförderung, Vitalitätsmedizin und Prävention
Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe gem. § 20c SGB V
Demenz - Netzwerke und Selbsthilfe
Patientenverfügung
Sterbehilfe
Risiko-Management im Spannungsfeld zwischen juristischer, ökonomischer und medizinischer Anforderung
Kontinuierliche Verbesserung der Patientensicherheit und Förderung des Fehlerverständnisses
Gesundheitspolitik contra Kartellrecht
Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
Hygienemanagement und seine rechtlichen Grundlagen
Informationsfreiheitsgesetz - Folgen für die Sozialversicherung

V. Pflege und Recht
Recht und Ökonomie in der Pflege
Sicherstellung der pflegerischen Versorgung der Bevölkerung in Deutschland und Europa
Neue Wege und Modelle zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung
Ambulante sowie stationäre Pflege aus rechtlicher und ökonomischer Sicht
Kammern der berufsständischen Selbstverwaltung im deutschen und europäischen Recht
Pflegekammer - Mehr Schutz für Patienten und Pflege
Europa und die Pflegequalifikationen in Deutschland
Pflegeaufgabenprofile
Pflegerecht - Delegation/ Substitution/ Allokation
Qualitätssicherung in der Pflege
Telepflege - Informations- und Kommunikationstechnologien in der Pflege

VI. Gesundheits- und Medizinrecht / Bioethik
Ethik-Kommissionen - Rechtsgrundlagen–Aufgaben und Zuständigkeiten-Patientenschutz
Der menschliche Körper - Zwischen Kommerz, Ethik und rechtlichen Implikationen
Organ- und Gewebespenden
Biobanken im Spannungsfeld zwischen Kommerzialisierung und rechtlichen Anforderungen
Forschung mit embryonalen Stammzellen
Apparatemedizin, Sterbehilfe
Patentierbarkeit menschlichen Lebens
Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitswesen

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

„Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.“

Marie Curie (1867 - 1934), geb. Maria Sklodowska, polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, 1903 Nobelpreis für Physik, 1911 für Chemie.